Landschaftspflegerische Begleitplanung (LBP)

Viele Planungsvorhaben unterliegen der gesetzlichen Eingriffsregelung, die in den §§ 13 ‑ 17 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) verankert ist und durch entsprechende länderspezifische Regelungen konkretisiert wird. Die Abarbeitung der Eingriffsregelung erfolgt regelmäßig durch die Erstellung eines Landschaftspflegerischen Begleitplans, in dem die erheblichen Beeinträchtigungen einer Planung oder Maßnahme für den Naturhaushalt und das Landschaftsbild ermittelt und durch geeignete Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege kompensiert werden.

FROELICH & SPORBECK legt besonderen Wert auf eine qualitativ hochwertige und auf das jeweilige Einzelvorhaben konzeptionell zugeschnittene Umsetzung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung im LBP. Unser Leistungsspektrum in Bezug auf die Landschaftspflegerische Begleitplanung umfasst das vollständige Leistungsbild nach § 26 HOAI.

Die hohe Planungs- und Rechtssicherheit der durch uns betreuten Vorhaben führt dazu, dass die Bearbeitung der Eingriffsregelung seit 40 Jahren einen Kernarbeitsbereich unseres Unternehmens darstellt. Im Planungs- und Abstimmungsprozess legen wir auf folgende Aspekte besonderen Wert:

  • Berücksichtigung der länder- und/oder vorhabenspezifischen Vorgaben zur Eingriffsregelung,
  • sicherer Umgang mit den rechtlichen Rahmensetzungen und Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung,
  • Integration von Maßnahmen, die aus dem speziellen Artenschutzrecht oder aus der FFH-Thematik resultieren,
  • frühzeitige strategische Abstimmungen mit dem amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz,
  • kooperative Abstimmung der LBP-Maßnahmen insbesondere mit den Land- und Forstwirtschaftsbehörden sowie mit Flächeneigentümern und -nutzern.

Auf Ebene der Bauleitplanung kann die Bewältigung der Eingriffsregelung alternativ auch über einen Grünordnungsplan erfolgen. Dieser ist ebenfalls Leistungsbestandteil von FROELICH & SPORBECK.

Christoph Meyr

Projektleitung

UVP, LBP, ASP

Telefon: +49.821.650601-13
mail: c.meyr (hello@spam.com) fsumwelt.de

Projektauswahl